Majora`s Mask 3D – Folge 12 das große Finale

Header Zelda Majora`s Mask 3DS

Nachdem dann auch der letzte Dungeon abgehakt war, konnte es endlich weitergehen, zum großen Finale. Schließlich waren bereits alle Masken, Flaschen und Herzteile eingesammelt, weswegen nun nur noch der Kampf gegen das Horrorkid im Raum stand.

Also besagte Flaschen noch mit ein paar Feen und etwas magischem Trank gefüllt und schon konnte es in Richtung Unruh-Stadt gehen oder besser gesagt auf den großen Uhrturm. Doch was ist das? Erneut drängt sich das Horrorkid in den Weg und auch der Mond kommt bedrohlich nahe. Link, der sich an die 4 Giganten erinnert zückt seine Ocarina und ruft sie um Hilfe.

Gerade so können die 4 den Aufschlag des Mondes verhindern. Was Majora`s Mask, welche immer noch das Horrorkid für seine finsteren Machenschaften nutzt, gar nicht passt. Somit löst sie sich vom Horrorkid und flüchtet sich in Richtung Mond. Das kann unser junger Held aber nicht so im Raum stehen lassen, weswegen er der Maske folgt…

Auf dem Mond habt ihr dann übrigens entspannender Weise gar kein Zeitlimit mehr und euch erwartet eine idyllische Landschaft aus einer Wiese, Schmetterlingen und einem großen Baum. Um den Baum rennen 4 Personen, während eine vor diesem sitzt.

Schaut ihr euch die rennenden Personen genauer an, werdet ihr bemerken, dass sie alle 4 eine Maske tragen, die euch bereits bekannt sein sollte. Sprecht ihr sie an, bieten sie euch ein Spiel an, für das sie allerdings Masken von euch verlangen. Ihr solltet dennoch annehmen, denn der Preis lohnt sich für das „Verstecken“ spielen.

Jede der 4 Gestalteten bringt euch in ein Labyrinth von denen eines als Deku, eines als Gorone, eines als Zora und eines mit Link zu meistern ist. Davon abgesehen hält auch jedes dieser Labyrinthe noch ein weiteres Herzteil für euch parat, weswegen ihr euch hier noch schnell einen weiteren Herzcontainer vor dem großen Kampf zulegen könnt.

Die Labyrinthe sind im Großen und Ganzen gleich geblieben, mit Ausnahme das des Zoras. Hier hat man noch einmal ordentlich nachgelegt, denn es reicht nicht mehr einfach nur ein paar Gänge lang zu schwimmen, sondern ihr müsst Schalter betätigen, in der korrekten Zeit das richtige Rohr erwischen und per Delphinsprung nach oben springen. Alles in allem gar nicht mehr so leicht wie früher. Aber dennoch machbar. Hat bei mir nur ein paar Anläufe gedauert, weil ich so gar nicht wusste, wo das Herzteil jetzt hin ist.

Ist dann also endlich alles erledigt, solltet ihr den Jungen vor dem Baum ansprechen. Dieser wird euch als Dank für das Abgeben all eurer Masken, eine neue Maske schenken. Das Gesicht der Grimmigen Gottheit. Habt ihr es nicht geschafft alle 20 Masken zu sammeln, geht ihr leer aus.

Nun solltet ihr euch aber auch endlich auf das Spiel des letzten Jungen einlassen und somit in den Kampf gegen Majora`s Mask ziehen. Habt ihr die Maske der Grimmigen Gottheit dabei, ist der Kampf wirklich kinderleicht, da das Schwert, welches Link nun nutzt magische Geschosse abfeuert und der Maske damit schnell den gar aus macht. Majora`s Mask gibt sich allerdings noch nicht gleich geschlagen, sodass sie in noch 2 weiteren Phasen zu bezwingen ist, die aber nicht wesentlich schwerer sind. Ist das Werk dann endlich vollbracht, bricht ein neuer, ein vierter Tag an und es folgt der Abspann, sowie die Credits.

Übrigens, habt ihr alle 20 Masken im Spiel gefunden, so werdet ihr den vollständigen Abspann sehen. War diese Hürde zu groß, werdet ihr nur den Teil des Abspanns sehen, zu dem ihr auch die passende Maske hattet. Alternativ wird euch nur ein Bild der fehlenden Maske angezeigt.

Wer nun noch mehr zu dem Spiel, sowie mein abschließendes Fazit wissen möchte, der sollte einfach mal in die Kategorie Reviews schauen, wo eben dieses in den nächsten Tagen folgen wird.

You may also like...