Gamephilephoto no. 38 – Zerstörung

N64 Header

Ein Thema, das nur beim Anblick des Wortes alte Wunden in mir aufgerissen hat. Denn nur durch rohe Naturgewalten wurde ich um einen meiner größten Schätze beraubt. Aber ich fange einfach am besten Mal vorne an:

Wie ihr ja wisst, habe ich ein Herz für jegliche Konsolen, ob jung oder alt, mein Zockerherz ist groß. Und umso länger ich darüber nachdenke, umso bewusster wird mir, dass ich gerade meine „Retro“ Konsolen, wie zum Beispiel den SNES, die PS2 usw. besonders liebe. Dennoch habe auch ich eine bevorzugte Konsole, ein kleines technisches Meisterwerk, das mein Herz im Sturm erobert hat und Kinderaugen strahlen lies. Die Rede ist vom Nintendo 64, den ich mir in meinen jüngeren Jahren von meinem Komminonsgeld gegönnt habe und der mir Jahrelang treue Dienste erwiesen hat.

Die Spiele, besonders die guten alten Plattformer von Rare, suchen noch heute ihresgleichen und sind kaum mit etwas zu vergleichen. Abgesehen davon erschien mein liebster Zelda Titel: Ocarina of Time für den N64 und sind wir mal ganz ehrlich, eröffnete uns Super Mario 64 ganz neue Perspektiven. Alles in allem also mein Favorit.

Somit könnt ihr euch sicherlich vorstellen, wie sehr ich darunter gelitten habe, als dieser Favorit von heute auf morgen den Geist aufgegeben hat. Schuld daran war die blinde Zerstörungsgewalt der Natur. Ich bin in einem Haus aufgewachsen, welches seiner Zeit von meiner Familie gebaut wurde. Dieses ist umgeben von hohen Bäumen, weswegen man offensichtlich darauf verzichtete einen Blitzableiter zu installieren. Hätte man das doch nur getan…

Fakt ist, dass irgendwann ein Unwetter aufgezogen ist und ein Blitz einschlug. Das Haus stand zwar nicht in Flammen aber das eine oder andere technische Gerät, das zu diesem Zeitpunkt einen Zugang zur Steckdose hatte, ist dabei leider zerstört worden. Darunter zum Beispiel der familiäre Röhrenfernseher und mein Nintendo 64. Das habe ich aber erst sehr viel später bemerkt, weswegen der Schaden nicht mehr an die Versicherung gemeldet werden konnte. Weswegen ich heute vollkommen ohne meine liebste Konsole auskommen muss, denn irgendwie habe ich es noch nicht übers Herz gebracht mir einen neuen, anderen N64 zu kaufen. Wobei ich zugegebener Maßen immer öfter darüber nachdenke.

Somit ist der Verlust meines N64 wohl der größte Akt der Zerstörung, der mir im Bereich Videospiele und Konsole je über den Weg gelaufen ist. Und nur für euch, habe ich das gute Stück noch einmal für mein Gamephilephoto der Woche raus geholt.

Nintendo 64

You may also like...

  • http://redmaker.net/ Red Maker

    Nur mal spontan als Idee: Hat der Blitz die komplette Hardware geschmort oder „nur“ das Netzteil? Letzteres ist ja extern und steckt als Block hinten im Gerät. Schau mal auf eBay oder so, vielleicht reicht es nämlich, wenn du dir da ein Neues holst. Ist insgesamt natürlich billiger und mit etwas Glück im Unglück kannst du das gute Teil dann bald schon wieder nutzen. :)

    • Jacky

      Durchaus eine Möglichkeit die ich selber auch schon in betracht gezogen habe. Allerdings hatte ich bislang noch kein Netzteil greifbar, mit dem ich es hätte testen können.

  • Pingback: #gamephilephoto 39 – Da geht noch was! | Redmaker.net()

  • http://totallygamergirl.com/2015/03/16/lego-jurassic-world-erster-trailer/ totallygamergirl

    So, muss nun auch noch meinen Senf hier abgeben, hatte ich nämlich total verschwitzt. Den Beitrag hatte ich natürlich trotzdem gelesen. Mein Beileid. Ich glaube ich wäre ausgerastet. Aber sowas von … Das N64 war und ist eine Hammerkonsole. Ein herber Verlust. :(

    Geht sie wieder? Redmaker hat heute so etwas durchblicken lassen in seinem Post zum neuen #Gamephilephoto Beitrag.

    • Jacky

      Vielen Dank. Ja, war ein echter Schlag in die Magengegend als ich damals bemerkt habe, dass meine aller liebste Konsole nicht mehr geht. Dieser Zustand hat sich nun wohl ca. 8 Jahr so hingezogen. Irgendwie hatte ich nie die Möglichkeit meinen N64 zu testen, um zu schauen ob es wirklich nur das Netzkabel ist. Aber Samstag hat sich dann endlich eine Möglichkeit geboten und siehe da, es war nur das Netzteil und meine liebste Konsole ist wieder voll Einsatzbereit. Hatte wohl ein wenig Tränen vor Freude in den Augen und ich glaube ich war in dem Laden das Highlight des Tages 😉