Animal Crossing: Wild World – Das Schnelle Geld

Header Animal Crossing Wild World

Wie auch sonst im Leben, ist Geld zwar nicht alles, aber ohne dem kommt ihr auch in Animal Crossing: Wild World nicht weiter. Ob ihr jetzt neue Möbel kaufen möchtet, einen Kaffee trinken wollt oder neue Kleidung entworfen werden soll. Ohne Moos ist nichts los. Darum hier Mal ein paar Tipps, wie ihr schnell an Geld kommt:

Fossilien und Gyroiden:

Jeden Tag findet ihr in eurer Stadt, besonders gekennzeichnete Stellen auf dem Boden. Dafür müsst ihr aber genau hinschauen. Ich meine mich zu erinnern, dass es täglich 4 solcher Stellen gibt. Ich finde aber schon lange nicht mehr alle, da ich so viele Bäume habe, dass ich oft einfach vorbei renne. An diesen Stellen solltet ihr eure Schippe zur Hilfe nehmen und graben. Mit etwas Glück findet ihr ein Fossil. Dieses könnt ihr im Museum analysieren lassen. Falls dieses Fossil schon vorliegt, bekommt ihr es direkt zurück und könnt es für eine Menge Sternies an Tom Nook verkaufen. Alternativ findet ihr Gyroiden die ihr ebenfalls für gutes Geld verkaufen könnt.

Insekten:

Auf den Bäumen und bei den Blumen könnt ihr Schmetterlinge und verschiedene Insekten finden. Diese könnt ihr mithilfe eures Keschers einfangen. Danach kann euer Fang im Museum gestiftet werden oder bei Tom Nook verkauft werden. Wobei sich hier nur die seltenen Insekten wirklich lohnen.

Geschenke des Himmels: 

Ab und zu kommt es vor, dass am Himmel Ballons fliegen, an denen ein Geschenk festgebunden ist. Ihr solltet den Ballon mithilfe der Schleuder vom Himmel holen und das im Geschenk befindliche Item verkaufen, sofern ihr es nicht selbst behalten möchtet.

Auf Stein geklopft: 

Rund in eurer Stadt, befinden sich immer mal wieder kleinere Felsen. Auf diese solltet ihr mit eurer Schaufel klopfen, denn manchmal kommt es vor, dass dann ein Sack Sternis auftaucht. Wiederholt den Prozess möglichst schnell und oft hintereinander, bis der Stein keine Beutel mehr hergibt.

Muscheln: 

Am Strand werdet ihr immer wieder Muscheln finden. Einige davon, wie zum Beispiel die Perlenauster, sind richtig Geld wert. Von daher solltet ihr zwischendurch einfach alle Muscheln einsammeln und zu Tom Nook tragen.

Angeln: 

Die wahrscheinlich beste Möglichkeit, um an viel Geld zu kommen, ist das Angeln. Für dieses bedarf es allerdings ein wenig Ausdauer und Ruhe. Ich für meinen Teil bevorzuge es im Meer zu fischen, denn habe ich oft den Eindruck, dass man hier schneller wertvolle Fische fängt.

Die Mülltonne im Rathaus: 

Im Rathaus findet ihr an der rechten Wand eine Mülltonne. Diese wird jeden Montag um 06:00 Uhr geleert. Ihr solltet einfach immer mal wieder in die Tonne schauen. Was eure Nachbarn so alles für Müll halten… Sammelt einfach alles ein und behaltet, was euch wichtig ist, verkauft den Rest.

Früchte: 

Habt ihr gerade selber kein Item in der Hand, so könnt ihr die Bäume in eurer Stadt via A-Knopf schütteln und somit die Früchte runter holen. Diese könnt ihr zu Nook tragen. Für jede einheimische Frucht zahlt er euch 100 Sternis. Manchmal kommt es aber vor, dass euch eure Nachbarn Früchte schenken, die es in eurer Stadt nicht gibt. Diese solltet ihr vergraben um weitere Obstbäume zu züchten. Denn für dieses Obst lässt Nook ganze 500 Sternis pro Stück springen.

Alternativ wird zwischendurch am Strand eine Kokosnuss angespült. Vergrabt ihr diese, wächst eine Palme heran, die weitere Kokosnüsse trägt. Mit diesen könnt ihr ganze Plantagen erstellen und die Nüsse bei Nook teuer verkaufen. Dazu kommt es manchmal, dass ihr beim Schütteln der Bäume mit einem Regen von Geldbeuteln oder Möbeln bereichert werdet.

Rüben:

Dann gibt es noch den Rübenhandel. Das ist allerdings so eine Sache. Wie mit Aktien. Denn ihr solltet immer wissen, wann ihr Rüben verkauft oder behaltet. Ich habe selber noch nie mit Rüben gehandelt und weiß nur, dass man diese von Sigrid erhält. Wer das aber schon gemacht hat und Erfahrungsberichte vorweisen kann, darf gerne einen entsprechenden Kommentar hinterlassen.

You may also like...