Phoenix Wright – Folge 3 „Wandel der Schwestern“ Teil 2

Header Phoenix Wright Fall 2

Nachdem das Gericht sich dazu entschlossen hat, euren Fall zu vertagen, findet ihr euch in der Strafanstalt bei Frau April May wieder. Mit dieser sprecht ihr über alle Punkte, die euch zur Verfügung stehen. Trotzdem will Frau May immer noch nicht so richtig mit der Sprache raus rücken. Aus diesem Grund zieht ihr weiter, zur Anwaltskanzlei Fey und Partner.

Hier angekommen wird Phoenix feststellen, dass die Polizei den Tatort verlassen hat, hier aber auch nichts mehr zu finden ist. Also sucht ihr kurzerhand noch einmal die Kanzlei von Herrn Grossberg auf. Dieser hatte sich in der Vergangenheit ja schon ziemlich verdächtig benommen. Als Erstes wird auffallen, dass das große Bild an der Wand verschwunden ist. Untersucht die Stelle, an der das Bild hing. Außerdem solltet ihr einen Blick auf die Fotos werfen, die sich auf Grossbergs Schreibtisch befinden. Steckt das Foto B ein und verlasst die Kanzlei in Richtung Gatewater Hotel.

Im Zimmer von Frau May, wird Phoenix auf den Pagen treffen, mit dem ihr jetzt über alle Punkte sprecht. Danach zeigt ihr im das Foto von dem Mann, welches ihr bei Grossberg, na ja sagen wir mal, geborgt habt. Der Page versichert euch, dass es sich bei diesem Mann um den handelt, mit dem Frau May eincheckte. Daraufhin bietet der Page euch an, eine Erklärung darüber zu verfassen. Bestätigt dies und stattet Frau May einen erneuten Besuch in der Strafanstalt ab. Zeigt ihr das Foto und die Erklärung des Pagen. Daraufhin wird sie euch verraten, dass es sich bei dem Mann um Herrn Redd White handelt der Präsident des Informationsdienstleisters Bluecorp ist.

Nachdem Phoenix diese Information erhalten hat, habt ihr die Möglichkeit die Bluecorp aufzusuchen, was ihr nun auch tun solltet. Im Büro von Herrn White angekommen, fällt gleich das große Bild im hintern Teil des Raumes auf. Untersucht dies und unterhaltet euch dann mit White über alle möglichen Punkte. Fragt ihn dann in dem Auswahlmenü, woher er das Bild hat und begebt euch danach wieder in die Kanzlei von Grossberg.

Dieses Mal trifft Phoenix auf den Anwalt. Sprecht auch mit diesem über alle Punkte. Bei „Mir lies etwas keine Ruhe. Verstehen Sie es ist…“ „Dieses große Bild.“ antworten. Danach bekommt ihr mit folgendem Satz ein neues Auswahlmenü: „Ja! Und ich weiß auch in welcher“ wählt nun „Er erpresst Sie„. Grossberg wird nun endlich mit der Sprache raus rücken und euch darüber informieren, dass er aufgrund des Falls DL-6 Gelder an die Bluecorp zahlt. Hierbei könnt ihr euch sicherlich schon denken, dass der genannte Fall in Zusammenhang mit Mias und Mayas Mutter zu tun hat. Sprecht danach noch über alle weiteren Punkte mit Grossberg und bewegt im Anschluss in Richtung Anwaltskanzlei Fey und Partner. Untersucht hier das 2 Regal von unten, des Aktenschrankes und beginnt mit einer detaillierten suche unter den Punkten A – I. Danach wählt ihr „Lesen„. Nun lasst ihr Phoenix auch die restlichen Akten prüfen und überfliegen und ihr werdet einige interessante Zeitungsausschnitte finden.

Danach macht ihr euch erneut auf den Weg zur Bluecorp und sprecht mit White über alle Punkte. Doch Phoenix ist sich sicher das er etwas handfestes gegen White benötigt. Also reibt ihr im die Zeitungsausschnitte unter die Nase. Danach bekommt ihr wieder zwei Auswahlmenüs. Beantwortet die Sätze mit „Sie haben Ihn erpresst.“ und „Sie liegen falsch…

Daraufhin wird unser guter Phoenix als Verdächtiger verhaftet und findet sich in der Strafanstalt wieder. Maya wird euch hier aufsuchen, die nun wieder auf freiem Fuß ist. Ihr werdet euch kurz unterhalten und die auch hier noch einmal eine Auswahl treffen. Die Entscheidung liegt hier bei euch.

Danach beginnt die Verhandlung erneut:

Wählt, sobald Redd von Edgeworth aufgerufen wird, „Hinnehmen.“

1. Aussage Herr Redd White

„Das Opfer, sie… rannte weg, aber Sie sind hinterher!“ Bei dieser Aussage greift ihr White an, woraufhin er seine Aussage noch einmal ergänzen wird.

„Das Opfer rannte nach links und Sie sind hinterher!“ Bringt hier die Aufzeichnungen aus Frau Mays Aussage als Beweis hervor und wählt dann „Beide haben Recht.“ Danach legt ihr den Grundriss der Kanzlei vor und gebt Whites Position auf der des Mörders an.

2. Aussage Herr Redd White -Sie lief nach links-

„Verstehen Sie? Sie schlugen Sie zweimal!“ Aus dem Autopsiebericht wissen wir, dass Mia beim ersten Schlag tot war, also legen wir diesen vor.

3. Aussage Herr Redd White -Die zwei Versionen-

„Äh, nun, sehen Sie… Ich sah zum anderen Fenster, als ich hörte, wie das Ding umfiel.“ An dieser Stelle greift ihr an und wählt danach „Ja, sehr seltsam„.

„Als ich hinsah, sag ich eine Stehlampe auf dem Boden liegen.“ Präsentiert hier die Glasscherben und wählt dann „Riesenproblem.“ Um eurer Aussage nun zu festigen, wählt ihr den Bodenplan der Kanzlei.

4. Aussage Herr Redd White -Lauschangriff-

Greift White einfach ein paar Mal an. Nach einem automatischen Gespräch zwischen Edgeworth, dem Richter und Phoenix, wird dieser ohnmächtig und die Verhandlung wird unterbrochen. Draußen treffe ihr auf Mia bzw. Maya und erhaltet einen wichtigen Hinweis von Ihr. Danach geht die Verhandlung weiter.

Sobald White seine Aussage wieder aufnimmt, kommt folgender Satz: „Dabei sah ich diese gläserne Lampe“ präsentiert hier die Quittung und wählt danach den Einspruch. Zum Schluss lest ihr noch die Notizen von Mia vor, die ihr automatisch erhaltet.

You may also like...