Mario Kart 64

artikelbild mario kart

Wenn man Mario Kart für den Super Nintendo und Mario Kart 64 miteinander vergleicht hat sich sehr viel in der Zeit getan. Denn bei Mario Kart 64 kann man endlich Charakter und Fahrbahn erkennen und das Handling bzw. die Steuerung ist im Vergleich zum Vorgänger nahezu perfekt. Außerdem können wir mit bis zu vier Leuten spielen. Was besonders im Battelmode (der vom Prinzip her noch genauso funktioniert wie auf dem SNES, also Luftballons abschießen) riesigen Spaß macht. Denn spielt ihr mit mehr als 2 Leuten kommt der Spieler der zuerst ausscheidet als fahrende Bombe wieder und kann dem Spieler seiner Wahl, indem er in ihn fährt einen Luftballon abjagen.

Das Spielprinzip ist auch im restlichen Game gleich geblieben, so haben wir auch hier wieder drei verschiedene Hubraumklassen und können so wohl gegen die Konsole fahren als auch auf Zeit. Dennoch hat sich auch was im Spiel getan. So waren unsere Itemkästchen noch früher im Boden eingelassen, so haben wir es hier nicht mehr ganz so einfach. Nun müssen wir durch kleine Fragezeichenkästchen fahren die über dem Boden schweben um ein Item zu erhalten. Dies ist gar nicht mehr so einfach denn es kann relativ schnell passieren das man einfach an allen vorbei fährt ohne eines zu erhaschen oder in eines der gleich aussehenden Items fahren, das nur bei genauer Betrachtung ein umgedrehtes Fragezeichen enthält und einen Unfall bauen. Zusätzlich haben wir hier komplett neue Bahnen die zunehmend schwerer werden. Ich finde Mario Kart 64 macht noch mehr Spaß als auf dem SNES auch wenn dies nach meiner persönlichen Meinung zu den absoluten Retro Klassikern gehört.

You may also like...